Matrix42: Service Management

Matrix42 Workplace Management

Mit den Matrix42 Service Management-Angeboten können Unternehmen Maßnahmen und Methoden implementieren, die nötig sind, um die optimale Unterstützung der Geschäftsprozesse durch die IT zu gewährleisten. Mithilfe der Software von Matrix42 können die Verantwortlichen im Unternehmen die Effizienz, die Qualität und die Wirtschaftlichkeit der IT-Organisation kontinuierlich bewerten und optimieren.

Im allgemeinen Sprachgebrauch umfasst das Service Management die Aufgaben Software Asset Management (SAM) inkl. Lizenzmanagement und das Auftrags- und Bestellwesen in Form des Service Catalogs. Auch die Service Desk-Komponente zählt man zum Service Management. Matrix42 bietet hierzu zwei separate Suiten an, nämlich die Software Asset Management-Suite und die Service Management-Suite. Sowohl SAM als auch Service Management sind dann in den Workspace Management-Suiten Standard und Enterprise enthalten.

Matrix42 Service Management: Wesentliche Bestandteile

Sie finden in jedem der nachfolgenden Abschnitte die massgeblichen Funktionen des Matrix42 Service Management sowie eine Angabe zu den Suiten, in denen die jeweiligen Funktionen enthalten sind (siehe auch Übersicht der Matrix42-Suiten).

Matrix42 Lizenzmanagement

  • Unternehmen, die kein strukturiertes Lizenzmanagement betreiben, bezahlen unter Umständen für Lizenzen, die gar nicht genutzt werden, oder sie verwenden Software, die nicht korrekt lizenziert ist.
  • Das Matrix42 Lizenzmanagement liefert eine automatisiert erstellte Lizenzbilanz. Diese stellt die Ist-Situation dem Lizenzbestand gegenüber und stellt wiederum die Grundlage für die gewünschte Software Compliance dar.
  • Der „License Intelligence Service“ (LIS) erkennt automatisch installierte und lizenzpflichtige Software und erstellt einen Bericht über die Lizenzen, die Sie ggfls. noch benötigen.
  • Sobald eine Lizenz ausläuft oder ihre Bestimmungen verletzt werden, löst das System automatisch einen Alarm aus und informiert Sie rechtzeitig über einzuleitende Maßnahmen.

Enthalten in den Matrix42-Suiten SAM und WSM.

Matrix42 Assetmanagement

  • Mit dem Matrix42 Assetmanagement hat man alle IT-Assets eines Unternehmens unter einheitlicher Verwaltung.
  • Neben technischen Daten zu einem Asset sind z. B. auch Informationen über den Besitzer verfügbar sowie zum Ort, an dem sich das IT-Asset befindet.
  • Zu jedem IT-Asset lassen sich beliebige Historieneinträge speichern.
  • Mit detaillierten Berichten können Sie mit einem Mausklick exakt feststellen, welche IT-Assets Sie vorrätig haben, wo sich genutzte IT-Assets in Ihrer Organisation befinden und wer sie nutzt.

Enthalten in den Matrix42-Suiten SAM, Service Management und WSM.

Matrix42 Vertragsmanagement

  • Mit dem Matrix42 Vertragsmanagement bekommen Sie einen Überblick über den Lebenszyklus Ihrer IT-Einkäufe und die damit einhergehenden und wiederkehrenden Kosten.
  • Mit dem Matrix42 Vertragsmanagement verpassen Sie nie wieder Fristen: Sie werden rechtzeitig per Alarm über anstehende Vertragsverlängerungen, Kündigungsfristen, Audits, Kontrollbesuche oder andere wichtige Vertragstermine informiert.
  • Das Matrix42 Vertragsmanagement verfügt über Vorlagen mit gebräuchlichen Verträgen (auch Rahmenverträgen) und Lizenzvereinbarungen und ist eng verzahnt mit dem Matrix42 Lizenzmanagement.

Enthalten in den Matrix42-Suiten SAM und WSM.

Matrix42 Workflow Designer

Der Matrix42 Workflow Designer ist das zentrale Steuerungselement des Matrix42 Service Management. Der Workflow Designer orchestriert alle Service Management-Funktionen und ermöglicht es, sie unternehmensspezifisch zu implementieren.

  • Grafischer Workflow Designer, basierend auf der Microsoft Windows Workflow Foundation 4.x, .Net Framework 4.x und Microsoft AppFabric.
  • Erstellen und Anpassen von beliebigen Workflows, Komponenten und Workflow-Vorlagen.
  • Beinhaltet eine umfangreiche Bibliothek an vordefinierten Aktivitäten (z. B. zur Flusssteuerung oder zur Einbindung von Drittsystemen).
  • Integrierte Versionierung von Workflows.
  • Integrierter Workflow Monitor zur Überwachung von Workflow-Abläufen.

Enthalten in Suiten SAM, Service Management und WSM.

Matrix42 Service Desk

  • Kernmodul mit der Abbildung eines Incident-, Problem- und Change-Management Systems.
  • Automatisierungshilfen für ein einfacheres Ticket Management-System (mit Priorisierung und automatischer zielgerichteter Weiterleitung an die für die Bearbeitung zuständige Funktion).
  • Eingebautes Eskalationsmanagement hilft dabei, Fristen vorhandener Service Level Agreements (SLA) einzuhalten.
  • Einfach zu bedienendes Self-Service-Portal mit Störungsmeldungserfassung und die benutzerfreundliche Knowledgebase schaffen Entlastung für das IT-Personal, da Routineaufgaben durch den Endbenutzer selber gelöst werden können.
  • Automatische Statusbenachrichtigungen über die Tickets helfen dabei, die Kommunikation zwischen Endbenutzer und dem IT Service zu verbessern.
  • Durch Integration mit dem Matrix42 Workflow Designer ITIL V3-konformer Aufbau eines Change Management-Prozesses.

Enthalten in Matrix42-Suiten Service Management und WSM.

Matrix42 Service Catalog

  • Der Matrix42 Service Catalog ermöglicht den Endanwendern den Einkauf von IT-Services, wie Hardware, Software oder auch Dienstleistungen.
  • Alle IT-Serviceanfragen werden über konfigurierbare mehrstufige Genehmigungsverfahren freigegeben und bereitgestellt.
  • Die mit dem erworbenen IT-Service einhergehenden Ausgaben werden verursachergerecht an die Anwender bzw. die Kostenstelle weiterverrechnet. Das schafft eine Kostentransparenz, wie sie sich viele Geschäftsführungen wünschen und steigert in der Regel auch das Kostenbewusstsein der Anwender.

Enthalten in den Matrix42-Suiten WSM.

Die neo42-Spezialisten unterstützen Sie gerne bei der Einführung eines Service Management in Ihrem Unternehmen. Kontaktieren Sie uns per Mail oder rufen Sie uns an unter +49 2261 99822-10.